Montag, 15. September 2014

Endlich ohne Antibiotika

Nach zwei Wochen mit starken Medikamenten laufe ich seit gestern ohne "Chemie-Krücken". Die Luft fliesst wieder frei bis in den hintersten Lungen-Winkel und ich fühle mich gesund. Doch es ist mir bewusst, dass das Immunsystem wohl ebenso lange wie ich krank war bzw. Antibiotika schlucken musste mit der "Aufräum- und Reparatur-Arbeit" beschäftigt bleiben wird. Die Lust zu Laufen ist gross, doch ich wage mich nur intensiv in mich hineinhorchend und vorsichtig trabend auf die Piste.



Während ich zurück zuhause auf vertrauten Pfaden unterwegs bin, mache ich mir Gedanken, wie es nun weitergehen könnte. Vier Wochen sind es noch bis zum München Marathon. Diese Zeit würde für eine Vorbereitung mit dem einfachsten "Notfall-Plan" reichen. Morgen könnte ich mit 8 km im Marathon-Tempo einsteigen - für einen 4-Stunden-Erlebnis-Marathon würde die Pace meiner lockeren Dauerläufe genügen ... 
Zwei Tage später stünden 10 km auf dem Plan und alle weiteren zwei Tage zwei Kilometer mehr, bis ich eine Woche vor dem Marathon in der Lage wäre 24 Kilometer zu laufen ...
Das tönt machbar, und ich glaube, ich werde diesen Weg gehen, sofern mein Körper mitmacht.

8.1 km lockerer Lauf + 3 Steigerungen 5:46 Min./km / Puls 128
+/- 65 hm / 17° schön, leichter NO-Wind
Track http://connect.garmin.com/activity/591183126

Gestern
11.1 km lockerer Lauf 5:46 Min./km / Puls 139
+/- 90 hm / 18° schön, leichter ONO-Wind
Track http://connect.garmin.com/activity/590244663

Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    ja das ist schön, wenn man solche medizinischen Hammer wieder sein lassen kann. Hoffentlich bist Du auf der Einbahnstraße der Besserung! Ich könnte mir schon vorstellen, dass Dein Notfallplan Dir hilft, aber bitte gaaaaanz gaaaanz vorsichtig, und bei Gegenanzeichen sofort sein lassen!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke
      Das "Wieder-Gesund-Gefühl" hält auch ohne Medikamente an :-) So hoffe ich doch, dass ich den richtigen Weg erwischt habe. Mehr als Wohlfühl-Tempo (etwas schneller als locker und etwas langsamer als mittel) laufe ich vorerst nicht, und ich bin am überlegen, ob ich statt nach Plan lieber mal ganz nach Gefühl weitertrainieren soll.
      Liebe Grüsse und auch dir stabile Gesundheit auf deinem Vorbereitungsweg!
      Marianne

      Löschen