Freitag, 13. Juni 2014

Minimalistisches Tapering

Beim Nacht-Marathon-Tapering waren wir geizig, was die Länge der letzten kurzen Trainings anbelangt. Fünfeinhalb Kilometer frühmorgens am Mittwoch und vier Kilometer bei gewittriger Hochsommerhitze gestern vor dem Abendessen mussten reichen. Trotz des schweisstreibenden Wetters rollte es ganz gut. Es könnte durchaus sein, dass in der Ruhe die Kraft liegt!

Nach Sonnenuntergang türmten sich Gewitterwolken über dem Seeland. Wir fuhren nach Biel, um unsere Startnummern abzuholen und um zu spüren, wie sich die Abend-Temperatur zwischen den Häusern der Stadt anfühle. Es säuselte ein frischer Nordwind, der den aufblasbaren Start-Zielbogen vor dem Kongresshaus ins Wanken brachte und die schwüle, feuchte Hitze so schnell aus der Stadt pustete, so dass ich froh war, das neon-grün-schwarze Lauftage-Shirt über mein Sommerkleid anziehen zu können.
 



Nun liegen die Startnummern bereit, samt Kennzeichnung 42.2 km, die am Rücken zu tragen ist, damit die 100 Kilometer Läufer wissen, ob sie ein Konkurrent oder ein Marathoni überholt. 
Die Beine sind frisch physiotherapiert - der letzte zwickende Muskel verstummt hoffentlich unter einem fachmännisch aufgeklebten, rosa Kinesio-Tape-Streifen - die Fransen sind stirnlampenfreundlich gestutzt, die Haare zu Zöpfchen geflochten, die Anreise nach Biel und die nächtliche Rückreise von Oberbalm sind durchdacht, und die Wetterprognose haben wir im Detail studiert. Es erwarten uns 21 - 17°, sanfter Nordwind und klare Sicht auf den Vollmond.
Und nun dauert es immer noch neun lange Stunden bis wir zum Nacht-Abenteuer aufbrechen dürfen. Wie in Dubai werden wir zu dritt laufen, denn Hugo hat sich erfreulicherweise gestern entschlossen, uns Gesellschaft zu leisten! Ob wir in der mystischen Vollmondnacht des Freitags dem 13. ein ähnliches Lauf-Märchen erleben dürfen, wie im Januar in der Wüstenstadt?




4.1 km lockerer Lauf + 3 Steigerungen 5:51 Min./km / Puls 126
+/- 30 h / 28° schön, gewittrig heiss, leichter NNO Wind
Track http://connect.garmin.com/activity/519188826

Am Mittwoch, frühmorgens kurz nach fünf Uhr:
5.5 km Jogging + 3 Steigerungen 6:02 Min./km / Puls 124
+/- 50 hm / 16° schön, leichter SSO Wind
Track http://connect.garmin.com/activity/518271211

Kommentare:

  1. Hallo Marianne
    herzliche Grüsse und eine tolle Nacht. Wenn heute nachmittag noch noch einige Tropfen die notwendige Kühlung bringen und die Wolken später dem Mond Platz machen, steht eine tolle Nacht bevor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin
      Vielen Dank für deine guten Wünsche. Sie haben mich durch die Nacht begleitet. Das kurze Gewitter, hatte leider nur wenig Kühlung gebracht, der Lauf wurde recht fordernd, dank dem Vollmond aber unvergesslich.
      Dir schnelle, gute Besserung!
      Liebe Grüsse
      Marianne

      Löschen
  2. Liebe Marianne,
    ich dachte auch schon gestern Abend beim Anblick des Vollmonds, wie es wohl sein wird. Vollmond und Freitag der 13. .... entweder gehts ab oder ... nein, es geht ab!
    Wir haben auch soeben unsere Startnummern und den Wein abgeholt... Wenn Ihr Euch dann morgen ausruht, werden wir in den Weinbergen laufen ;-)
    Nochmals, toi-toi-toi für einen schönen mondbeschienenen Lauf!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke
      Freitag der 13, Vollmond und Hochsommer-Wärme - ja nun weiss ich bereits, welche eindrückliche und fordernde Mischung diese Bedingungen uns beschert haben ;-)
      Danke für deine guten Wünsche! Ich hoffe, euer Lauf ist ebenfalls gelungen!
      Liebe Grüsse
      Marianne

      Löschen