Dienstag, 1. April 2014

Tapering - das grosse Warten

In den letzten Wochen haben wir oft bei Nässe und Kälte trainiert, und nun müssen wir bei strahlendem Frühlingswetter die Beine im Zaum halten.

Die Zeit vergeht zäh wie Kaugummi, während wir auf das grosse Finale dieses neuen Marathon-Kurz-Aufbau-Experiments warten. Noch nie war unsere Vorbereitung auf einen Erlebnis-Lauf so umfangreich und so intensiv (400 km in 5 Wochen davon 62 Mittel- bzw. Marathon-Tempo km) und die Tapering-Phase so lang und so radikal (nur noch 50 km in 11 Tagen). Ob dieser Ansatz Gewinn bringend sein wird und wir mit ähnlichem (Puls)-Aufwand einen Hauch schneller werden Laufen können als in Dubai? 

Könnte mich der On-Cloud bei diesem Vorhaben unterstützen? Mein neuer Schuh hat mich gut durch diese Trainingsphase begleitet, ist aber fast 100 Gramm leichter als der On-Cloudsurfer mit dem ich seit drei Jahren 14 Marathons gelaufen bin. Mit beiden Schuh-Modellen ist das Laufgefühl tapering-typisch noch nicht locker.
Die Werte des letzten kurzen Tempo-Trainings, das ich heute auf der einigermassen flachen Roggenacher-Ebene hin und herlaufend absolvierte, sehen zwar ganz anständig aus. Unter dem wolkenlosen Frühlingshimmel fühlten sich 12° an wie 20, und ich kam zünftig ins Schwitzen. Doch es sieht so aus, als ob zu viel Sonnenschein am Sonntag kein Problem sein sollte...


2 + 3 km Marathon-Tempo 4:53 Min./km / Puls 143 (80.0% MaxHF)
in 10.1 km 5:21 Min./km / Puls 132 (74.1% MaxHF)
+/- 75 hm / 12° schön, leichter SE-Wind
Track http://connect.garmin.com/activity/471500868

Sonntag
7.1 km Jogging 5:56 Min./km / Puls 120 (67.4% MaxHF)
+/- 60 hm / 4° schön

Samstag
15.2 km lockerer Lauf 5:36 Min./km / Puls 125 (70.2% MaxHF)
+/- 100 hm / 9° schön

Kommentare:

  1. Das wird bestimmt wieder alles wunderbar. Außerdem soll es ja entspannt werden. Und das du es schaffst steht sowieso außer jeder Frage

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Markus
      Gerne lasse ich mich von deiner Zuversicht anstecken!
      Ach, dass man immer so kribblig wird in der letzten Woche!
      Ein Marathon bleibt ein Marathon. Auch beim 29. Mal ist er 25% länger als der längste Longrun und 2 x so lang wie das umfangreichste Tempotraining ;-)
      Doch du hast Recht - bis jetzt hat es immer geklappt...
      Liebe Grüsse
      Marianne

      Löschen
  2. Mit dieser gründlichsten Vorbereitung kann es ja nur gut werden
    wenn alles am Tag selbst stimmt
    wird es DAS Ereignis
    viel Glück auf allen Wegen !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Margitta!
      Deine guten Wünsche nehme ich bestimmt mit auf jeden einzelnen Kilometer.
      Wir haben unsere Hausaufgaben mit dem neuen Trainings-Mix fasziniert und gewissenhaft erledigt - nun wird es spannend zu sehen, wie der Körper am Tag X reagiert.
      Schön wär's wenn alles passen würde.
      Liebe Grüsse
      Marianne

      Löschen
  3. Hallo Marianne,
    Du machst das schon! Als "alte" erfahrene "Marathonhäsin" wirst Du am Tag X das Beste draus machen, da bin ich sicher. Viel Erfolg, bin in Gedanken dabei!!!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke!
      Solange ich mir mit den Erwartungen kein Bein stelle klappt es bestimmt. Das Dubai-Marathon-"Märchen" wird kaum zu wiederholen sein ;-)
      Vielen Dank für die guten Wünsche - schön, dass du in Gedanken mitläufst. Wie gut unterwegs auf unterstützende Eingebungen zählen zu dürfen!
      Liebe Grüsse
      Marianne

      Löschen
  4. Na dann: Viel Spass beim Wettkampf. Drück dir die Daumen - wenn ich nichts schon zu spät bin! Gutes Tapering ist der halbe Wettkampf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris
      Danke für deine guten Wünsche! Ich hoffe du hast Recht mit dem guten Tapering - so viele Erholungstage haben wir vor einem Marathon noch nie eingelegt. Ich bin sehr gespannt!
      Viele Grüsse
      Marianne

      Löschen