Samstag, 19. April 2014

Knöpfe einkaufen

In kilometerarmen Laufwochen widme ich mich gerne Ausdauer-Projekten, welche die Hände fordern. In der letzten Regenerationsphase wurde eine grosse Häkeldecke fertig. Nach dem Zürich Marathon wollte ich ein neues "Granny-Square"-Muster ausprobieren. Aus den Garn Resten der Decke entstand unter den wachsamen Augen von Katze Mimi ein Kissen. Die Design-Idee habe ich diesmal der Norwegischen Handarbeits-Bloggerin Solveig abgeguckt.





Heute fehlten zur Vollendung des Werks nur noch vier Knöpfe. Das Einkaufen per Auto schien an diesem verregneten Ostersamstag kein guter Einfall zu sein. Deshalb radelten wir mit den Bikes durchs Grüne zum Einkaufszentrum. Wir huschten an den Kolonnen vorbei, die sich vor den Parkhäusern stauten und liessen uns im Zentrum nur kurz auf das Gedränge ein, bevor wir das "Shoppy" wieder durch den Hintereingang verliessen und uns über einsame Feldwege auf den Heimweg machten.


23 km Biketour 18.3 km/h / Puls 124
+/- 225 hm / 4° Nieselregen
Track http://connect.garmin.com/activity/482689666

Kommentare:

  1. Hallo Marianne,
    ein schönes "Großmutter-Viereck"-Projekt hast Du gearbeitet, müsste doch bestens zur Decke von neulich passen, oder?
    An Ostersamstag ins Shoppyland - ich glaube, da muss man hart im Nehmen sein, aber wenigstens habt Ihr das Parkdrama elegant und sportlich zugleich umgangen!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke
      Genau, das Kissen und die Decke sollen nächste Woche mit in den Norden reisen und gemeinsam das Sofa mit Farbtupfern beleben.
      Glücklicherweise liegt der Handarbeits-Laden direkt bei einem Nebeneingang. So hätte sich das Eintauchen ins Getümmel in Grenzen halten lassen - wenn wir nicht ganz plötzlich und dringend das Bedürfnis nach einem mittäglichen Kalorienschub verspürt hätten...
      Liebe Grüsse
      Marianne

      Löschen