Donnerstag, 20. Februar 2014

Üble Viren?

Die Grippewelle schwappt über's Land. In den Schulen fehlen halbe Klassen, und es hat eine Stunde gedauert, bis die Leitung zum Gymnasium-Sekretariat frei war, damit ich unseren Sohn abmelden konnte!
Wenn ein Familienmitglied im Bett liegt, bin auch ich meist nicht 100% fit. Weder richtig krank noch voller Energie. Solidarisch ist mir auch ein bisschen übel.


Den heutigen Mitteltempo-Dauerlauf will ich unbedingt ruhiger angehen als vor einer Woche. Wir treffen die geplanten 5:05 Min./km diesmal tatsächlich besser. Weniger anstrengend fühlt sich der Sonnenutergangs-Lauf unter in allen Pastellfarben angestrahlten Federwolken doch nicht an. Zum flauen Gefühl im Magen kommen unterwegs noch Kreuzschmerzen...

Wie so oft in dieser Situation stelle ich mir die Frage, ob und wie ich weiter trainieren soll, wenn das Immunsystem mit Abwehrarbeit beschäftigt ist.


13 km Mitteltempo 5:01 Min./km / Puls 150.8
in 17.1 km / 5:14 Min./km / Puls 145
+/- 110 hm / 8° schön
Track http://connect.garmin.com/activity/448275497

Gestern
6.2 km unterwegs mit den lätti runners 6:31 Min./km / Puls 129
3 x 5 Min. schnell
+/- 10 hm / 6° schön
Track http://connect.garmin.com/activity/447780328

Kommentare:

  1. Hallo Marianne,
    mit Viren in der Blutbahn läuft es sich nicht gut. Bei mir läuft seit heute Nachmittag auch ganz plötzlich die Nase ohne Ende. Aber erst nach dem Lauf - wenigstens. Ich hoffe auf rasche Wiederherstellung, Dir auch gute Besserung!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke
      Danke für die guten Wünsche. Ich habe das Gefühl, die Viren seinen nun erfolgreich bekämpft.
      Schon oft habe ich mich gesorgt, als nach einem mit vollem Tempo gelaufenen Test-Lauf oder Wettkampf die Nase tropfte, es in den Bronchien kratzte oder sich Reizhusten bemerkbar machte. Meistens war das nur die kurzfristige Reaktion auf das gründliche "Durchputzen aller Ventile" ;-) Ich wünsche dir, dass das bei dir auch so ist!
      Erhole dich gut und geniess das Wochenende in der CH.
      Liebe Grüsse
      Marianne

      Löschen