Samstag, 16. November 2013

Herbst Déjà vu

Zum dritten Mal in Folge schafft es Andi nicht ohne Erkältung durch das Herbst-Marathon-Training. Noch beschränken sich die Symptome auf Halsweh und ein bisschen Schnupfen, und es besteht Hoffnung, dass er sich dank ein paar eingeschobenen Ruhetagen bis zum nächsten Sonntag noch erholen kann. 

Selber fahre ich weiterhin "Trainings-Achterbahn". Die Muskelschmerzen, die mich seit dem Luzern-Halbmarathon beschäftigen, kommen und gehen. Die "Generalprobe" (3 x 5000 m Marathon-Tempo) war am Dienstag recht erfreulich verlaufen. 
Obwohl (oder weil?) ich mir zwei Ruhetage gegönnt hatte, war der kurze lockere Lauf heute richtig mühsam. Dass es aus der dichten, grauen Hochnebeldecke feucht nieselte und die "Bise" eisig wehte war das eine. Im Hinblick auf den Marathon war jedoch beunruhigend, dass mein Muskelkorsett auch nach dem Warmlaufen nicht warm und geschmeidig wurde, sondern je länger je mehr spannte und zwickte. 

Seit ein paar Tagen versuche ich die Verspannungen mit Yoga-Übungen zu lösen. Sogar das einfachste, simpelste Programm "Dehnübungen am Morgen" aus dem Buch "Yoga 50 plus" fühlt sich momentan sehr schwierig an...

9.1 km lockerer Lauf 5:40 Min./km / Puls 121
+/- 65 hm / 5° nieselnder Hochnebel, leichter Nord-Wind ("Bise")
Track http://connect.garmin.com/activity/404685485

Mittwoch
6.3 km unterwegs mit den lätti runners
7:24 Min./km / Puls 108
+/- 45 hm / 3° Hochnebel
Track http://connect.garmin.com/activity/403815868

Kommentare:

  1. Hallo Marianne,
    mh..., ich hoffe, es geht wieder besser? Sind ja noch ein paar Tage bis Florenz. Ich drücke die Daumen, dass der Lauf Dir dann Freude machen wird!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke
      Das Tal scheint vorerst durchschritten - heute ging's wieder etwas aufwärts.
      Danke für's Daumendrücken! Wenn es bis Sonntag nicht viel besser sein sollte, mich die schöne Stadt und die Marathon-Messe nicht zum Laufen motivieren können und keine Aussicht auf Freude beim Laufen besteht, dann werde ich wohl vernünftig sein und nicht starten ;-)
      Liebe Grüsse
      Marianne

      Löschen