Dienstag, 23. Oktober 2012

Herbst-Nebel und Wüsten-Wärme

Um bei leichtem Nieseln im dichten Nebel durch die Gegend zu traben, nahm ich zum ersten Mal diesen Herbst zwei Kleiderschichten aus dem Schrank. Ich liebe solch kühlen Bedingungen zum Trainieren. Und ich hätte erwartet, dass die Beine wie von selbst laufen würden. Doch der 15-Kilometer-Lauf ist noch nicht ganz "verdaut"...


6'000 Kilometer von zuhause entfernt wird Andi mit ganz anderen Klima-Bedingungen konfrontiert. Seit Sonntag absolviert er seine Trainings in Dubai jeweils vor Sonnenaufgang und doch bei etwa 27° Hitze. Beim Longrun sind immerhin 25 Kilometer zusammen gekommen. Und heute ist das 15 Kilometer-Mitteltempo-Training offenbar ganz gut gelungen.  

10.1 km Jogging 5:56 Min./km / Puls 118
+/- 70 hm / 10° Nebel und Nieselregen
Track http://connect.garmin.com/activity/236333823

Kommentare:

  1. Liebe Marianne, durch einen Blitzgedanken wirst du am Herbstlauf in Burgdorf einfach Erste!! Bin schon stolz, unsere Trainerin auf dem Podest zu sehen. Schade war niemand von den lätti-runners dabei!Ich gratuliere dir ganz herzlich und wünsche dir noch viele solche Erfolge! Freue mich auf das Training von heute Abend. Liebe Grüsse Fränzi H.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fränzi
    Vielen Dank für die Lorbeeren ;-)Du kannst mir glauben, ich war wirklich riesig überrascht über diesen 1. Rang! Und das Glücksgefühl über den unvorhergesehenen Ausgang eines Laufes, der sich schwierig angefühlt hatte, hält immer noch an :-)
    Ja, nächstes Jahr nehme ich euch alle einfach mit!!! Die Organisatoren wären sicher froh. Leider war die Teilnehmerzahl trotz 30 Jahr-Jubiläum rückläufig. Der Lauf ist anstrengend, aber landschaftlich wunderschön!
    Dir wünsche ich schon heute viel Energie und Freude am Gurten-Lauf!
    Bis heute Abend - ich freue mich auf euch!
    Marianne

    AntwortenLöschen