Sonntag, 29. Juli 2012

Wieder zuhause

Nach drei Wochen Ferien ist der erste Lauf auf der eigenen Trainingsstrecke auch etwas ganz Spezielles. So Vieles hat sich in unserer Abwesenheit verändert. Die Strasse direkt vor unserer Haustüre wurde neu asphaltiert, im Nachbardorf wurde ein Haus fertiggebaut und die meisten Getreidefelder sind abgeerntet. 
Unser heutiger Longrun ist eine abwechslungsreiche Entdeckungsreise. Und trotzdem fällt er mir nicht leicht. Ich hoffe, es ist nur die Wärme und die lange Fahrt, die mir zu schaffen machen. Meine Beine fühlen sich schwer an und Waden und Füsse sind vom langen Sitzen ganz gestaut. Vielleicht ist es ja auch der Ferienspeck, der mich nicht unbeschwert laufen lässt... 

21.7 km Longrun 5:35 Min./km / Puls 139 / +/- 165 Höhenmeter / 23°
Track fehlt - Akku meiner Garmin war leer...

Kommentare:

  1. Ha, ha, das mit dem leeren Akku vom Garmin ist mir gerade am letzten Mittwoch auch passiert, dabei war er noch fast voll, als ich ihn am Montag ins Geschäft mitgenommen habe. Keine Ahnung, wo er sich entleert hat. Am besten lädt man das Gerät vor jeder Laufeinheit.

    AntwortenLöschen
  2. In den Ferien hätte ich es ja noch verstanden, dass die Garmin plötzlich Energiemangel meldet. Denn oft konnte ich die Uhr nur per Spannungswandler am Zigarettenanzünder im Wohnmobil laden! Zurück zuhause trat sie in einen Streik, obwohl sie eine Nacht am Strom gehangen hatte...

    AntwortenLöschen